Startseite > Hohe Tatra > „Hohe Tatra“ Auf dem Weg dorthin

„Hohe Tatra“ Auf dem Weg dorthin

Am 3.10.2009 starteten wir um 06.00 zu dritt nach Stary Smok0vec.  Von Berlin aus wählten wir den Weg vorbei an Cottbus durch Polen. Mittlerweile kann man die Strecke bis Zakopane auch auf polnischer Seite durchgängig auf Autobahnen bewältigen. Bis auf einem ca 20km Stück kurz hinter der Grenze sind die Autobahnen in einem sehr guten Zustand.  Obwohl auf polnischen Autobahnen eine Höchstgeschwindigkeit von 130km/h besteht hatte ich bei den meisten polnischen Fahrzeuglenkern  das Gefühl, daß Sie die 130km/h unter keinen Umständen unterschreiten wollten. Nach 2 Pausen und ca 11h waren wir am ersten Ziel unsere Wünsche. Für Aral Tankkartenbesitzer der Hinweis, daß auf der ganzen Strecke nur eine einzige BP Tankstelle ca 600km von Berlin entfernt ist, wo wir nebenan auch sehr gut gegessen haben. Die ersten Nacht haben wir in diesem Hotel für 42€ pro Einzelzimmer incl. ausreichendem Frühstück und sehr guter Saunalandschaft verbracht.

http://www.atriumhotel.sk/

Meine Erkenntnis des Tages: Saunabesuch mit liegen auf dem warmen Stein ist sehr angenehm.

Kategorien:Hohe Tatra
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s