Startseite > Hohe Tatra > Hohe Tatra- 1. Tag Die Sonne lacht

Hohe Tatra- 1. Tag Die Sonne lacht

Mit der Seilbahn ging es von Stary Smokovec nach Hrebienok. Dann zu Fuss in 2,15 Stunden zur Teryho chata. Ca 720 Hoehenmeter sind zu ueberwinden, das letzte Drittel ist wirklich anspruchsvoll, sehr sehr steil.

Oben angekommen war ich erstmal platt wie eine Flunder. Ein Schluck Whisky von freundlichen polnischen Wanderern gereicht brachte wieder Leben in mich. Da an diesem Sonntag die Sonne strahlte fand die reinste Voelkerwanderung zu dieser Chata statt.

Teryho chata am 4. Oktober 2009 gegen 14.00

Bei Gepraechen mit anderen Wanderern erfuhren wir, daß die Schutzhuette Zbojnicka chata wegen Renovierung geschlossen ist.  Dadurch waren wir gezwungen unsere Planung komplett zu aendern. Eine 10h Tour ueber zwei Saettel war uns doch zu riskant. Wir wollten auf jeden Fall im Hellen ankommen. Am naechsten Tag erfuhren wir dann, daß beide Paesse wegen Schnee nicht passierbar sind.

Wir blieben deshalb eine Nacht auf der Chata und schliefen in einem 9m2 Raum mit insgesamt 6 Personen. Da Maenner zum schnarchen neigen, war ich froh als die Nacht zu Ende war.

Meine Erkenntnis des Tages: Ein Schluck Whisky kann sehr hilfreich sein wenn der Kreislauf im Keller ist.

Kategorien:Hohe Tatra
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s