Startseite > Hohe Tatra > 4. Tag Morskie Oko hoch zum Rysy

4. Tag Morskie Oko hoch zum Rysy

Ausgeruht und mit Tatendrang auf zur letzten Herausforderung, 900 Hoehenmeter mit ca 200m nur an Ketten. (allerdings mit wenig Steigung)

Heute musste der Rysy erstiegen werden, es sollte die anstrengenste Tour fuer Alle werden.

Da mussten wir hoch

Geschafft

Mein Fazit des Tages: Nur wer an seine Grenzen geht findet zu sich selbst.

Kategorien:Hohe Tatra Schlagwörter: ,
  1. September 26, 2010 um 12:10 am

    Schöne Fotos! Ich hatte auf dem Rysy bisher – leider – immer nur Wolken. Die Aussicht soll aber grandios sein…

    • September 26, 2010 um 10:50 am

      Das Foto ist nicht von der Spitze, da war es auch diesig. Im Juli 2001 hatten wir schon mal den Aufstieg probiert, allerdings von der slowakischen Seite. Nach mehreren Stunden wandern in strömendem Regen durch Gebirgsbäche (die Wege waren durch den extremen Regen seit Tagen zu kleinen Flüssen geworden) haten wir genug als wir in der Chata angekommen waren. Den Rysy habe ich also erst letztes Jahr bezwungen.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s