Startseite > Gedanken > Gedanken meiner Tochter Maria

Gedanken meiner Tochter Maria

Es schien, als wäre alles o.k.

Es schien, als wäre alles o.k. Doch war es das wirklich? Oder war die Vernunft in dem Fall stärker, als der Drang, sich einzugestehn, dass was fehlt? Sich einzugestehn, dass man sich vllt. selbst belügt.

Es schien, als wäre alles o.k., aber war es nicht im Grunde genommen, die gewaltigste Lüge, die man nur mit sich rumtragen konnte? Die gewaltigste Last, die sich ein Mensch nur auferlegen konnte?

War nicht doch die Freude über das Glück, was man hat, der ausschlaggebene Punkt, der einen zweifeln ließ? Zweifel, ob man richtig entschieden hat- Zweifel, ob alles gut ist, so wie es ist-Zweifel, ob es nicht vllt. besser ist endlich einmal die Wahrheit auszusprechen?

Aber gut für wen? Das war hier die Frage! Gut für mich? —Wahrscheinlich schon, aber wahrscheinlich auch nicht! War es mir das wert, alles aufs Spiel zusetzen, wegen der Wahrheit, die schon so lange in mir brodelt, aber vor der ich die größte Angst habe, die ein Mensch nur haben kann?

Es schien, als wäre alles o.k, doch genau das könnte alles zerstören! Nein, das war es nicht! Meinen Mitmenschen und den Menschen, die ich über alles brauche zu liebe, aber vllt. auch für mich?

Es schien, als wäre alles o.k., doch der Schein trügt, vor allem, wenn man sich immer wieder versucht das Gegenteil einzureden.

Ich fühle mich so leer und doch so vollkommen. Eine Seite-voller Glück und Freude auf die Zukunft, die andere-voller Trauer und Sehnsucht, nach was bestimmten, was ich wahrscheinlich selber nicht einmal weiß- was, das fehlt, was, dass ich vermisse, was doch eh nur in einer Welt aus Sein und Schein enden wird!

Kategorien:Gedanken
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s